Donnerstag, 6. März 2008

Maschenstopper

Wenn man mal ein größeres Teil strickt und dazu mehrere Rundstricknadeln braucht, kann man sich ja mit Gummibändern behelfen, damit die Maschen nicht von der Nadel rutschen ....
Mir ist das zu nervig, weil so das
Stricktempo doch erheblich beeinträchtigt wird .... also ab in den Baumarkt ^-^


Einkaufsliste:

• Teichpumpenschlauch (hier: 3mm Innendurchmesser, für 3er Nadeln)


• Schere
• spitze Stopfnadel
falls die Stopper noch "verziert" werden sollen:
• dünner Silberdraht
• Perlen
• kleine Schlüsselringe
• oder, oder, oder ...


Von dem Schlauch 5-6 cm lange Stücke abschneiden.

Eigentlich sind damit die Stopper schon fertig, aber ich
wollte etwas dranbasteln, damit ich sie irgendwo auffädeln kann, ansonsten sind
die dauernd weg ....
und in Notfällen können sie so auch als Maschenmarkierer verwendet werden ^-^

Also mit der Stopfnadel ein Loch quer durch den Schlauch bohren,


dort einen Draht hindurchstecken, mit Perlen verzieren und am Ende eine Schlaufe machen.
Hier wird der Schlüsselring befestigt.




Keine Kommentare: